Dekadenz

Ein Hauch Erotik

 

Der italienische Architekt Matteo Thun hat sich von der berühmten Wiener Dirne Josefine Mutzenbacher und ihrer Zeit inspirieren lassen und 8 Zimmer und eine Suite für verwegene Stunden im Altstadt Vienna geschaffen.

 

Die Zimmer sind alle sehr dunkel gehalten, mit Parkett aus gebeizter Eiche und Tapeten aus dunklem Damastmuster als dekoratives Element. Diese dunkle Schwere wird durch die Möbel mit rotem Samtbezug und den Kronleuchter aus Prag veredelt und ruft Assoziationen an die Wiener Salons und deren prunkvolle Empfänge hervor. Hier gehts zu den Zimmern und hier zur Suite von Matteo Thun.