Klassiker

Reloaded

Mutige Architektur im historischen Kontext

"Kunstgenuss und Lebenslust", so das Museumsquartier Wien über sich selber. Es hat somit die wesentlichsten Dinge mit dem Altstadt Vienna gemeinsam. In nur 5 Minuten Gehdistanz vom Hotel stößt man auf einen spannenden urbanen Raum, der seinesgleichen sucht. 

 

Das MuseumsQuartier Wien ist mit rund 60 kulturellen Einrichtungen nicht nur eines der weltweit größten Kunst- und Kulturareale sondern mit seinen Innen­höfen, Cafés und Shops auch eine Oase der Ruhe und Erholung inmitten der Stadt. Die Kombination aus Kunst- und Lebensraum und der Mix aus historischen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert gemeinsam mit zeitgenössischer Museumsarchitektur sorgen für eine einmalige Atmosphäre und machen das MQ sowohl für WienerInnen als auch TouristInnen aus aller Welt zu einem beliebten Ort. Kunstschaffen und Kunsterleben sowie Freizeitgestaltung und Erholung wachsen im MuseumsQuartier zu einer untrennbaren Einheit zusammen.

Klassiker Reloaded

 

Am auffälligsten sind dabei die großen Neubauten im MQ Haupthof, für die die Architekten Laurids und Manfred Ortner verantwortlich zeichnen: das Leopold Museum, das museum moderner kunst stiftung ludwig wien (mumok) sowie die Kunsthalle wien hinter der ehemaligen Winterreithalle. Diese Bauten stehen in einem besonderen Verhältnis zueinander und beziehen sich ebenso auf die städtebauliche Situation der Innenstadt und des dahinter liegenden 7. Bezirks, wie auf die inhaltlichen Unterschiede der Institutionen, die sie beherbergen.

 

Wollen Sie sehen, wie im Altstadt Vienna ein Patrizierhaus aus 1902 Reloaded wird? Sehen Sie hier.    

 

Bildnachweis: © WienTourismus / Christian Stemper   Bildtext & Quelle:  MuseumsQuartier www.mqw.at