Veganista

Local Heroes: Cecilia und Susanna/ Veganista

Das Altstadt Vienna befindet sich am Fusse des Spittelbergs, mitten im trendigen 7. Bezirk. Oder wie andere ihn nennen: Boboville. Unsere Porträts "Local Heroes" geben Ihnen einen Einblick in ein Stück echtes Wien. Aus der Sicht von echten Wienern. Unseren Nachbarn.

 

 

Die beiden Schwestern über gewaschene Strassen und Germknödeleis

 

 

Was mögt ihr an der Gegend? Warum seid ihr im 7. Bezirk?

Es hat uns in den 7.Bezirk verschlagen, weil es uns hier sehr an unser Leben im Burgenland erinnert hat. Die Nachbarn helfen dir, wenn du was brauchst. Man hat überall Freunde. Das ist nicht normal in einer 2 Millionen Einwohner Stadt. Wir fühlen uns einfach wohl hier. 

 

Was kann man bei euch erstehen? Welche Leidenschaft steckt dahinter?

Bei Veganista gibt es 100% veganes Eis. Unsere große Leidenschaft ist es, das beste Eis mit den besten Zutaten herzustellen. Wir gehen einfach keine Kompromisse ein und kreieren ständig neue verrückte Sorten, wie jetzt gerade eine „Best Of Austria“ Collection mit Marillenknödel-, Germknödel-, und Gugelhupfeis! 

 

Word Rap über Wien    

 

Nur in Wien

Cecilia: Den Wiener Schmäh. Mein Mann ist Schwede und ich versuche immer wieder, ihm zu erklären, was das eigentlich ist und warum er das nicht verstehen kann. Das gibt es nur in Wien. 

 

Anderswo besser:

Cecilia: Manchmal hat man in Wien das Gefühl, man darf nicht zu erfolgreich sein. Ich habe in Canada und in den USA gelebt. Dort ist es „erlaubt“  Erfolg zu haben und man freut sich sogar mit dir mit. Daran muss Wien noch etwas arbeiten. 

 

Süßes Wien

Da bleiben wir in unserem Grätzl, In der Burggasse hat eine mittlerweile liebe Freundin die Easy Going Bakery aufgemacht. Wir lieben ihre veganen Zimtschnecken und Donuts. 

 

Herzhaftes Wien:  

Ja, sogar das gibt es in Wien in der veganen Variante. Es gibt einen typisch österreichischen Heurigen, den Feuerwehrheurigen Wagner im 19. Bezirk, der unter anderem veganes Heurigenessen anbietet.    

 

Wenn es dunkel wird

Dann sollte man auf einen Drink in die Sky Bar in die Kärnterstrasse gehen. Der Ausblick ist toll und man kann die schicken Gäste beobachten.

 

Steht in keinem Touristenführer

Das Cha No Ma war lange ein Geheimtipp in Wien. Ein echter Japanischer Matcha Laden, der den besten Matcha Latte der Welt macht.

 

Dein Lieblingsplatz

Wieder bleiben wir in unserem Grätzl – meine Schwester und ich lieben den „Erich“ in der Neustiftgasse. Der neue Gastgarten ist zwar immer ziemlich voll, aber wenn man etwas Geduld hat, kann man ein nettes Platzerl erstehen und dort den besten Gin Gimlet der Stadt trinken. Im Notfall kann man in den sehr beliebten, großen Bruder „Ulrich“ ausweichen. 

 

Unbedingt sehen

Wenn ich länger weg war, muss ich immer zu Fuß durch die Innenstadt gehen. Das muss man sehen. Die versteckten Gassen mit Cafes und kleinen Geschäften. Und einmal im Leben sollte man die „Dritte Mann Tour“ machen. Eine Tour im Kanalsystem von Wien. Absolut empfehlenswert. 

 

Kann man auslassen, obwohl es im Guide steht

Ich finde die Touristenfallen ganz schlimm. Restaurants die extrem teuer sind und keine Qualität anbieten. Das ist schade, denn Wien hat so viele tolle Restaurants anzubieten. Diese sollten Touristen erleben. Außerdem würde ich den Naschmarkt an einem Samstag auslassen. Lieber einen anderen Tag aussuchen, an dem es nicht so überfüllt ist. Ich würde auch auf teure Bustouren verzichten, denn Wien hat ein tolles U-Bahn Netz und damit und zu Fuß kommt man zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. 

 

Was liebst du an der Stadt?

Ich habe schon in einigen Ländern der Welt gelebt, aber so schön wie in Wien ist es nirgendwo. Wenn ich aus dem Ausland komme, bin ich immer überwältigt von der Schönheit der Stadt. Die Gebäude, die Parks, die Geschäfte, die Restaurants. Wien ist im Vergleich zu anderen Städten sehr sauber und gepflegt. Ich glaube, ich habe in noch keiner Stadt gesehen, dass in der Früh die Strassen gewaschen werden.

 

Veganista

Neustiftgasse 23/3

Öffnungszeiten:

Mo - So  11 - 23:00 Uhr

 

Mehr Inspiration?