Insider: Karola Trisl

 

Freut sich wenn sie Schweizer Gästen in ihre schwyzerdeutschen Muttersprache erklären kann wieso sie sich in Wien verliebt hat.

 

Deine Tätigkeit im Altstadt Vienna?

 

Ich empfange unsere Gäste an der Rezeption und kümmere mich um ihre Anliegen vor, während und nach ihrem Aufenthalt.

 

Erreichen kann man mich unter: hotel@altstadt.at oder +4315226666-0

 

Word Rap über Wien

 

Nur in Wien:

Die unglaublich schönen und interessanten Gebäude, in der ganzen Stadt verteilt. Und ganz klar der charmante Wiener Grant.

 

Anderswo besser:

Meer und Strand.

 

Dein Laster:

Ich gehe viel zu oft gut essen in den unterschiedlichsten Restaurants. Es gibt hiervon einfach zu viele in Wien. 

 

Süßes Wien:

Die vielen kleinen Cafés abseits vom Trubel mit den sündhaft guten Mehlspeisen.

 

Herzhaftes Wien:

Das Restaurant "Wiener" unweit vom Hotel! Wiener Küche so wie man sich das vorstellt (und noch besser)

 

Schickes Wien:

Am Graben Leute beobachten und dann im Le Loft einen Cocktail trinken und die atemberaubende Aussicht genießen. Sowohl in die Altstadt als auch Richtung Kahlenberg.

 

Wenn es Dunkel wird:

Das beleuchtete Rathaus bestaunen!

 

Steht in keinem Touristenführer

Das großartige Wiener Wasser.

 

Dein Lieblingsplatz

Auf dem Gras vor der Gloriette beim Schloss Schönbrunn. Traumhafte Kulisse.

 

Unbedingt sehen:

Die Innenräume von Schloss Schönbrunn sind einen Besuch absolut wert! Man sieht selten so beeindruckende Säle und fühlt sich in die alte Zeit zurück versetzt.

 

Selfie Spot:

Auf der Dachterasse des Haus des Meeres. Am besten noch bei Sonnenuntergang.

 

Kann man auslassen, obwohl es im Guide steht:

Die touristische Ringtram. Lieber zu Fuss oder mit dem Fahrrad erkunden.

 

Zum Abschluss: Was liebst Du an der Stadt?

Die Größe der Stadt. Man fühlt sich nirgends verloren, obwohl Wien ganz bestimmt nicht klein ist. Man hat so oft das Gefühl sich in einem Dorf zu befinden. Vor allem wenn man sich in einem Eissalon verwöhnen lässt und um sich herum den Wiener Schmäh hört. 

 

Mehr Inspiration?