Wegbegleiter

Es sind die Menschen, die uns begleiten, die das Altstadt zu dem machen, was es ist. Zu einem Refugium Wiener Lebensgefühls, zu einem Ort der Freude und des Glücklichseins. Anlässlich unseres 25 jährigen Jubiläums haben wir 25 Wegbegleiter um ein paar Worte zu ihrem persönlichen Altstadt Erlebnis gebeten.

Tobias Moretti

 

Der passionierte Motorradfahrer Tobias Moretti zählt ohne Zweifel zu den erfolgreichsten Schauspielern des deutschen Sprachraums. Sei es als Tiroler Draufgänger in der Piefke Saga, als Wurstemmel werfender Kommissar von Rex oder als die Personifikation des Dunklen im Austro-Western „Das Finstere Tal“: man kennt ihn. Auch als Teufel ward er schon gesehen. Letzteres hat ihm nicht geschadet. Mit 7 Romy-Auszeichnungen gilt er doch als großer Sympathieträger seiner Zunft.


Wie fühlt sich das Altstadt Vienna an?

Es ist in der Tat so, dass man das so nennen kann: Es fühlt sich eben an. Für unsereinen, der ständig an anderen Orten zu sein hat, ist dieses Hotel nicht einmal ein Hotel, sondern ein Ort, wo man für bestimmte Zeit auch ein Zuhause hat, das macht es so besonders. Man ist umgeben von Kunst und netten Menschen, in dem familiären Wohnzimmer fühlt man sich wie in den alten Pensionen mit gemeinsamem Tisch, an dem die Pensionswirtin fragt, wann man nach Hause zu kommen gedenkt, und mit wem. Ich hoffe sehr für mich, dass dieses Haus diesen Charakter behält und nicht dem Trend anheimfällt.


Was ist Ihr Lieblingszimmer?

Es gibt mehrere Zimmer, und alle sind anders. Ich liebe sehr die Seehof-Suite, Harald's Room und Sari’s Home.


Wann und wie begann Ihre Beziehung zum Altstadt Vienna?

Ich weiß nicht mehr, es ist schon lange her, und alles war noch so gerade im Aufbau. Aber diese Zuneigung ist bis heute geblieben.


Beschreiben Sie das Altstadt Vienna in einem Wort.

Es hat eine heitere Eleganz und wirkt dabei nie ambitioniert, sondern es ist einfach. Kürzer kann ich nicht.

Lernen Sie hier Tobias Morettis Lieblingszimmer kennen.