+43 1 522 66 66
Buchen

Adolf
Krischanitz

Der österreichische Architekt Adolf Krischanitz beschäftigt sich mit der Nutzung und Interpretation ungenutzter Räume. In seiner Zimmerkreation für das Altstadt Vienna schafft er mehrere Zwischenräume, welche an Funktionalität kaum zu übertreffen sind. Der Eingangsbereich fungiert zugleich als Wasch- und Umkleidebereich. Geschickt versteckt durch Schiebetüren aus Asteiche verschwinden die funktionalen Bereiche auf elegante Weise. Die multifunktionalen Möbelstücke, wie die für Wittmann entworfene Bank AK12, verleihen dem Wohn- und Schlafraum ein innovatives Element. Und sind allesamt Entwürfe Krischanitzs.

Für den Architekten ist die Wohnlichkeit seiner Designs von größter Bedeutung. Die Wandgestaltung - eine zweifache Interpretation des Naturbegriffes - verleiht dem Raum Ruhe und Gemütlichkeit. Eine florale Zeichnung eines jungen Österreichischen Künstlers, als Tapete an die Wand gebracht, steht hier einer organischen Holzwand gegenüber und schafft so Bezug zur hiesigen Stadt selbst. Auch Wien ist von Grünoasen durchzogen, welche das Stadtbild auf natürliche Weise unterstreichen. Sie tragen dazu bei, Wien zu einer der lebenswertesten Städte der Welt zu machen.

Übrigens, auch Polka – das Design-Duo hinter Zimmer #37 und #51 – hat mit dem Stuhl Alma für Wittmann einen ikonisches Sitzmöbel entworfen. Platz nehmen auf Alma können Sie sowohl in #51 oder im Roten Salon.

Altstadt ViennaKirchengasse 41, 1070 Wien, Österreich, Tel. +43 1 522 66 66, hotel@altstadt.at